Leisten-Fachberater: 036783 888 13 (Mo-Fr: 8-16 Uhr), info@leisten-outlet.de
Versandkostenfrei ab 80 €
Breites Markensortiment
Musterversand möglich
Merkzettel
Leisten-Fachberater
  036783 888 13 Mo - Fr 08:00 - 16:00 Uhr
  info@leisten-outlet.de

Deckenleisten montieren – sauber und schnell

Deckenleisten in schönem Design bilden einen perfekten Übergang von der Wand zur Decke. Zur Auswahl stehen verschiedene Materialien von Holz über Styropor bis hin zu Kunststoff und Gips. Auch die Optik kommt unterschiedlichen Ansprüchen entgegen: Neoklassizistische Zierleisten ziehen die Blicke auf sich, während Deckenleisten in dezent-modernem Look für eine klare Linienführung sorgen. So montieren Sie Ihre Leisten aus Styropor schnell und sauber!

Deckenleisten montieren mit einem Montagekleber

Verwenden Sie einen speziellen Montagekleber zum Montieren Ihrer Styropor-Deckenleisten, diesen gibt es im Eimer oder in der Tube zu kaufen. Die Spezialkleber besitzen folgende Eigenschaften, die das Ankleben der Leisten vereinfachen. Sie bestehen aus einem pastösen Material, das Unebenheiten ausgleicht.

  • Unter der Leiste hervorquellender Kleber lässt sich im frischen Zustand leicht feucht abwischen.
  • Der Klebstoff trägt beinahe sofort, nur ein kurzes Andrücken ist nötig.
  • Das Material lässt sich leicht verarbeiten und greift die Leistenoberfläche nicht an.

Stellen Sie vor dem Kleben einen tragfähigen Untergrund her, der sauber, fest und trocken ist. Kleine Unebenheiten gleicht, wie schon gesagt, der Montagekleber aus, darum ist ein aufwändiges Glattspachteln der Fläche in der Regel nicht notwendig. Die Verarbeitungstemperatur sollte zwischen 15 und 25 °C liegen, so weist der Klebstoff genau die richtige Konsistenz auf.

So bringen Sie Ihre Deckenleisten sauber an ...

Deckenleisten anbringen

Tragen Sie den Klebstoff streifen- oder punktförmig etwa 1 bis 2 cm dick auf, entweder auf den Untergrund oder auf die Leiste. Dort, wo zwei Leisten aufeinanderstoßen, muss jedes Leistenende gut mit Kleber versorgt werden. Drücken Sie nun die Leiste in die noch feuchte Masse, aber nicht allzu fest, das pastöse Material füllt alle Ritzen aus. Schieben Sie Ihre Deckenleiste noch schnell in die passende Position, falls sie nicht genau richtig sitzt, und halten Sie sie danach einige Sekunden lang fest. Jetzt können Sie loslassen und eventuell an den Seiten herausgequollene Kleberreste mit einem feuchten Schwamm entfernen.

... und so funktioniert der Gehrungsschnitt!

Prüfen Sie mit einem Stück Papier, ob die Deckenwinkel genau 90° betragen. Sägen Sie die in den Winkel stoßende Leiste genau um die halbe Gradzahl mit einer Gehrungssäge ab, im Normalfall also bei 45°. Achten Sie darauf, dass der Winkel in die richtige Richtung weist, sodass sich die Schnittfläche mit der nächsten Deckenleiste zusammenfügt. Zu den Deckenleisten aus unserem Leisten-Outlet-Sortiment bieten wir passende Zierrosetten und Wandpilaster an. Stöbern Sie gern ein wenig herum, um sich Inspirationen für Ihre Raumgestaltung zu holen!

Unser Tipp: Da Sie Ihre Deckenleisten in einem Wohnraum montieren, sollten Sie zu Ihrer Sicherheit darauf achten, dass der Montagekleber lösemittel- und formaldehydfrei ist. Die Spezialkleber im Online-Shop von Leisten-Outlet erfüllen diese und alle weiteren wichtigen Voraussetzungen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.