Leisten-Fachberater: 036783 888 13 (Mo-Fr: 8-16 Uhr), info@leisten-outlet.de
Versandkostenfrei ab 80 €
Breites Markensortiment
Musterversand möglich
Merkzettel
Leisten-Fachberater
  036783 888 13 Mo - Fr 08:00 - 16:00 Uhr
  info@leisten-outlet.de

Einrichtung im Retro-Stil: Auch "alt" ist modern!

Retro ist "in", denn der moderne Wohnstil bezieht gern die Vergangenheit mit ein. Die 50er, 60er und 70er Jahre des letzten Jahrhunderts besaßen ein ganz besonderes Profil, das sich auch im Einrichtungsstil niederschlug. Gerade wegen ihres unverwechselbaren Charmes erfreuen sich Retro-Möbel dieser Zeitspanne weiterhin großer Beliebtheit.

Gestaltungsidee: Retro muss nicht "alt" sein

Das Retro-Interieur muss nicht einmal tatsächlich alt oder gar antik sein, auch neue Designermöbel greifen die Stilmittel vergangener Zeiten wieder auf. Wer allerdings gut erhaltene Ausstattungsstücke von vor fünfzig Jahren besitzt, wird sie wahrscheinlich hüten wie einen Schatz - und sie in eine passende Umgebung im Retro-Stil einfügen wollen.

Was bedeutet eigentlich "Retro"?

Der Begriff "Retro" entstammt der lateinischen Sprache und bedeutet "rückwärts" oder "zurück". Wir benennen mit diesem Wort eine visuelle Orientierung an alten Stilmerkmalen, zum Beispiel in der Mode. Der Vintage-Look ist ein Beispiel für diesen rückwärtsgewandten und doch sehr modernen Stil. Er greift Designelemente der 30er bis 70er Jahre des 20. Jahrhunderts auf, im Englischen bezeichnet man mit "vintage" allerdings ausschließlich die Originalstücke.

Retro-Einrichtung: Was gehört dazu?

Der Retro-Stil bietet eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten: Es gibt kein Gesetz, das besagt, man müsse dabei ein- und dasselbe Jahrzehnt bedienen. Dieser Trend nimmt sich selbst nicht allzu ernst, darum ist kreatives Mischen erlaubt. Lässigkeit und Coolness gehören in jedem Fall dazu, oftmals bringen Möbelstücke mit zeitloser Eleganz die nötige optische Ruhe in das Gesamtbild.

Grafiken und Prints für die Wand bieten eine wertvolle Ergänzung zum fertig eingerichteten Wohnraum. Denn wer seine Räume mit Liebe einrichtet, der besitzt auch einen Blick für das Detail. Und natürlich gilt ein wichtiges Augenmerk auch Wand und Decke: Die aus vielen Altbauten bekannten Fußleisten im Altberliner Stil lassen sich wunderbar mit einer Retro-Einrichtung kombinieren. Aber auch verschiedene Arten von Zierleisten und -profilen für Decke und Wand signalisieren den gehobenen Geschmack im perfekten Retro-Ambiente.

Zierleisten Gestaltungsidee alt

Beispiele für schicke Einrichtungdetails im Retro-Stil:

  • Nierentisch der 50er Jahre
  • Comic-Prints der 70er für die Wand
  • Tapeten mit auffälligen grafischen Mustern
  •  grobgemusterte Karostoffe
  • 60er Jahre Teewagen
  • Wand- und Deckenlampen im Vintage-Stil

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.