Leisten-Fachberater: 036783 888 13 (Mo-Fr: 8-16 Uhr), info@leisten-outlet.de
Versandkostenfrei ab 80 €
Breites Markensortiment
Musterversand möglich
Merkzettel
Leisten-Fachberater
  036783 888 13 Mo - Fr 08:00 - 16:00 Uhr
  info@leisten-outlet.de

Lust auf Farbe? Anigré, ideal für farbige Sockelleisten

Gefallen Ihnen die Sockelleisten in den gängigen Holzarten wie Eiche, Buche oder Kiefer nicht, Sie möchten aber durch Farbgestaltung der Leisten Ihre Wohnung aufpeppen? Dann liegen Sie mit farbige Sockelleisten aus streichfähigem Anigré-Holz, die Sie selber lackieren können, genau richtig. Doch befassen wir uns zu allererst einmal mit der Frage, was es denn mit dieser Holzart auf sich hat:

Was ist Anigré überhaupt?

Anigré gehört bereits seit mehreren Jahren zu den immer beliebter werdenden Holzarten. Nicht zuletzt in Deutschland wird es gelegentlich als Pendant zu Nussbaum oder Kirschbaum verwendet. Es zählt zu den Laubhölzern und ist auch bekannt unter dem Kürzel ANI. Die Holzart kommt vorwiegend in Ostafrika vor, teilweise auch an der Elfenbeinküste, meistens stammt es jedoch aus Kenia.

Das Aussehen

Seine natürliche Färbung reicht von Honigfarben bis rötlichbraun. Es weist eine besonders feine makellose Textur mit geraden ästhetischen Faserverläufen auf, da sich das Splintholz kaum vom Kernholz unterscheiden lässt.

Verwendung

Durch sein attraktives Erscheinungsbild wird es vor allem in der parkettverarbeitenden Industrie sehr hoch geschätzt. Die dazu gehörigen Parkettleisten haben einen massiven Holzkern, meist aus Fichte, und sind mit Anigré echtholzfurniert. Das Furnier ist roh und unbehandelt und passt daher sehr gut zu allen Parkettböden, indem es entweder natur lackiert, auf einen Holzton gebeizt oder farbig lackiert wird. Auch Ölen ist möglich.

Anwendung als Sockelleisten

Durch seine helle – rötlichbraune Färbung, sowie der gleichmäßigen Zeichnung eignet es sich sehr gut zum kreativen Bearbeiten. Sie können die edlen und hochwertigen Module nach Lust und Laune noch mehr in Szene setzen, indem Sie sie nach Gutdünken in eine beliebige Farbe lackieren oder Sie beizen diese auf einen bestimmten Holzton. So erreichen Sie die von Ihnen gewünschte Nuance. Wir empfehlen jedoch vorher immer an einem Probestück zu testen.

Zur Begriffsdefinition

Eine Sockelleisen, die Sie beliebig streichen können, wird als streichfähig bezeichnet und ist im unlackierten Zustand, entweder als massive Leiste oder als Parkettleiste im Handel zu finden.

Wie bringen Sie die Leisten an?

Wie bei anderen Leisten auch, können Sie hier das praktische Clipsystem bei der Montage nutzen. Dübeln Sie einfach die Clips an die Wand, danach können Sie spielend leicht die Leisten aufstecken. Bei Renovierung Ihrer Räume, können Sie die Parkettleisten einfach abnehmen und später wieder montieren. Wenn Ihnen das Schrauben oder Nageln der Bestandteile evtl. mehr liegt, ist das selbstverständlich auch möglich.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.