Leisten-Fachberater: 036783 888 13 (Mo-Fr: 8-16 Uhr), info@leisten-outlet.de
Versandkostenfrei ab 80 €
Kauf auf Rechnung
kostenfreie Muster
Merkzettel
Leisten-Fachberater
  036783 888 13 Mo - Fr 08:00 - 16:00 Uhr
  info@leisten-outlet.de

BLOG

Am Anfang war das Holz: Sockelleisten bestanden in früheren Zeiten ausschließlich aus diesem leicht zu bearbeitenden Naturmaterial, doch längst haben Wohnraumästheten auch das Metall für sich entdeckt. Metallische Oberflächen strahlen eine elegante Kühle aus – und ihre vielfältigen Ausprägungen bieten dem Auge reichlich Abwechslung.
Was davon sind echte Fliesen - und was nicht? Eine Küche mit Pep, ein Bad mit Charme: Wenn Sie sich das wünschen, dann sind Sie bei weitem nicht allein! Doch vielleicht haben Sie sich inzwischen an all den vielen Fliesen sattgesehen - oder Sie suchen nach einer schnelleren und kostensparenden Lösung. Wir meinen: Da lässt sich durchaus etwas machen.
Welches ist die passsende Höhe für meine Fußleiste? Optische Ausgewogenheit und Raumästhetik gehen Hand in Hand, die Dimensionen müssen einfach stimmen, um echte Harmonie zu erzeugen. Dabei kann jedes Detail bedeutsam sein, vor allem dann, wenn es sich um ein fest installiertes Raumelement wie eine Sockelleiste handelt. Besagte Fußleisten gibt es nicht nur in vielen verschiedenen Dekoren, sondern auch in ganz unterschiedlichen Höhen von etwa 22 bis 185 mm: Welche Höhe ist nun die richtige für Ihr Interieur?
Stilvolle Holzoberflächen setzen eine Küche richtig in Szene. Zum Naturprodukt Holz gehört neben der warmen Ausstrahlung auch, dass es sich im Laufe der Zeit verändert: Es dehnt sich aus, zieht sich zusammen und dunkelt allmählich nach. Das Arbeiten des Holzes ist nicht zu verhindern, doch wie sieht es mit der ungewollten Farbveränderung aus?
LED-Strips kreieren eine besondere Atmosphäre. LEDs sind längst die Renner unter den modernen Leuchtmitteln: Sie bestechen durch eine hohe Energieeffizienz und ewig lange Haltbarkeit. Ein hochwertiger LED-Strip mit vielen kleinen Lämpchen spendet durchaus mehrere zehntausend Stunden lang Licht und benötigt dafür ein Minimum an Energie. Die praktischen Lichtstreifen laden DIY-Fans dazu ein, ihr Wohnumfeld auf kreative Weise zu gestalten.
Metallic – das ist schimmernde Kühle, makellos glatt und herrlich edel. Dieser schicke Farbeffekt gehört nicht nur auf die Motorhaube, sondern er setzt auch in Wohnräumen optische Highlights. Als einfachste Auftragungsart hat sich das Sprühen etabliert, hierbei entstehen keine Pinselspuren oder hässliche Blasen von der Nylonrolle. So gestalten Sie Ihre Raumaccessoires in metallischen Farben!
Rosteffektlacke lassen sich gut mit Metallicfarben kombinieren. Rost kann sehr viel mehr sein als ungeliebte Korrosion, der rotbraune Überzug eignet sich hervorragend als Gestaltungsmittel! Vielleicht haben Sie diesen Trend bereits in Ihrem Umfeld beobachtet, in vielen Gärten stehen aktuell Blumenkübel mit Rosteffekt, die erstaunlich schick aussehen. Rosteffektfarben eignen sich sowohl für die Anwendung im Außenbereich als auch für innen.
Ein schönes Krakelee prägt die Optik eines Kunstwerkes entscheidend mit. Besonders häufig zeigt sich dieser Effekt an alten Gemälden oder dickschichtigen Lacken: Die getrocknete Beschichtung reißt gitternetzartig auf und erzeugt so ein mehr oder weniger feines Krakelee, das den optischen Eindruck entscheidend prägt. Diese Alterungserscheinung lässt sich mit dem richtigen Material auch künstlich herbeiführen, zur kreativen Gestaltung von Oberflächen im Shabby-Chic-Stil. Das wirkt - und macht Spaß!
Mit dickschichtiger Farbe können Sie Fußleisten plastisch gestalten. Eine Fußleiste muss kein reines Nutzobjekt bleiben, das nur den Spalt zwischen Bodenbelag und Wand abdeckt. Ganz im Gegenteil: Großformatige Leisten mit ebener Fläche fordern geradezu dazu heraus, sich kreativ zu verewigen! Prüfen Sie allerdings vorher, ob Ihre Sockelleisten überhaupt überstreichbar sind, bei reinen Kunststoffprodukten ist dies leider nicht der Fall. Sollten Sie aber über vorlackierte oder rohe Holzleisten verfügen, dann sind Ihrer Gestaltungskraft keine Grenzen gesetzt.
Ran an die Pinsel! Fußleisten gestalten mit Stil. Eine fertige Fußleiste hat sicher sehr viel für sich, doch Kreative setzen lieber darauf, sich ihre eigenen Raumverschönerer zu gestalten. Längst erfüllen Leisten im Wohnraum nicht mehr nur praktische Funktionen, sondern sie tragen auch zur individuellen ästhetischen Raumgestaltung bei: Mit unseren Idee gestalten Sie sich Ihre Sockelleisten farblich selbst!
Die meisten Holzarten dunkeln mit den Jahren nach, vor allem Eiche und Erle sind dafür bekannt. Auch gealterte Öle und Lasuren sorgen dafür, dass die Böden uriger Bauernhäuser mit heimelig dunklen Oberflächen aufwarten dürfen. Wen diese rustikale Landhausromantik begeistert, holt sie sich einfach in den eigenen Wohnraum!
Eine Mini-Schablone in Form eines Vogels. In alten Zeiten kaufte man sich kein Dekorband aus Tapete, sondern der Malermeister zauberte ein sich wiederholendes Muster mit Farbe und Pinsel auf die Wand. Mit Hilfe einer Schablone lässt sich eine schöne Regelmäßigkeit erreichen und die Arbeit geht ganz leicht von der Hand! Lesen Sie hier, wie es geht.
Latexfarben lassen sich genauso verarbeiten wie Dispersionsfarben. Manche Wände scheinen den Schmutz magisch anzuziehen, beispielsweise im Treppenhaus oder in der Abstellkammer. Wie schön wäre es, die dunklen Stellen einfach feucht abwischen zu können, um wieder eine herrlich weiße Fläche zu erhalten! Mit Latexfarbe rückt dieser Traum in greifbare Nähe.
Birkenholz ist hell und fein maseriert. Wenn sie die Wahl haben, entscheiden sich die meisten Menschen für einen hellen, lichtdurchfluteten Wohnraum, der Freundlichkeit ausstrahlt. Helle Holzarten tragen dazu bei, dass trotz aller Helligkeit die Wärme und Natürlichkeit nicht verlorengeht; ein wirklich schöner Nebeneffekt: Das helle Holz stammt in der Regel aus heimischen Regionen, Tropenhölzer bleiben außen vor.

Kork punktet bei den Trends 2017

Kork und Glas: eine spannende Kombination. Auch der Kork hat es mal wieder geschafft, das warme Naturmaterial ist und bleibt »en vogue«! Umweltfreundlich, schadstofffrei und wunderbar wohnlich, so präsentiert sich die Rinde der Korkeiche im Raum. Die Einsatzmöglichkeiten für den flexiblen Dauer-Trendsetter sind erstaunlich zahlreich.
Welche Farben setzen den Trend 2017? Wie jedes Jahr kommt auch diesmal wieder Spannung auf: Welche Farben setzen sich 2017 als Trendsetter durch? 2016 lag der Fokus vor allem auf Goldocker, doch galt damals wie heute: Was gefällt, das ist auch erlaubt - und was nicht gefällt, lässt sich gekonnt ignorieren. In diesem Jahr besteht allerdings eine große Wahrscheinlichkeit, dass die angesagten Farben weite Verbreitung finden: Warum, das sagen wir Ihnen hier!
1 von 3